Museumsblog

Museumsblog

Februar 4, 2019 allgemeine Informationen Architektur F13 Flugsimulator Flugzeuge Hugo Junkers IL18 J1 JU52 Motoren Museum Veranstaltungen 0

Oktober 2021

Motorentag am 16.10.2021 auf dem Freigelände des Museums

September 2021

Artikel in der MZ vom 04.09.2021: Windkanal im Dessauer Technikmuseum absolviert den ersten Probelauf
Seit fünf Jahren baut eine Arbeitsgruppe des Museums einen Windkanal auf. Er stand bis 2014 am Flughafen Dresden-Klotzsche und wurde in Bauteilen nach Dessau überführt. Noch gibt es für die Ingenieure im Ruhestand viel zu tun, um ihn in Betrieb zu nehmen.

Link zum kompletten Artikel

Juni 2021

Der F13-Simulator ist startbereit. Weitere Termine erfragen Sie an der Kasse und/oder per Telefon über 0340-6611982.

 

Artikel auf www.AEROBUZZ.de vom 01.07.2019 von Volker K. Thomalla

Die Junkers F13 einmal selber fliegen? Diesen Traum können sich nun die Besucher des Technikmuseum Hugo Junkers in Dessau-Roßlau erfüllen, denn seit dem 25. Juni steht dort für die Besucher ein F13-Simulator zur Verfügung. hier weiterlesen

April 2021

Hier präsentieren wir Ihnen den Beitrag vom MDR. 
Junkers – Eine Luftfahrtlegende

März 2021

Im Museum wurde umgebaut.

Wir öffnen wieder zum 23.03.2021. Für telefonische Voranmeldungen erreichen Sie uns
unter 0340 / 6611982. Dieser Zeitungsartikel hat weitere Informationen.

Sehr geehrte Interessenten, Besucher und Gäste des Technikmuseums „Hugo Junkers“ Dessau,

trotz vorübergehender Schließung des Museums haben die aktiven Mitglieder unseres Fördervereins natürlich an ihren Technikprojekten weitergearbeitet und die „besucherlose“ Zeit genutzt, das Museum für eine baldige Wiedereröffnung vorzubereiten.

Am 17. und 18. Februar 2021 fanden dabei in unserem Hause Dreharbeiten des MDR statt. Der Mitteldeutsche Rundfunk war mit einem Filmteam angereist, um sich im Museum umzuschauen, Interviews mit unseren Mitarbeitern zu führen und sich in die „Geheimnisse“ der Flugzeugtechnik aus den 1920’er und 1930’er Jahren einweihen zu lassen.

Im Mittelpunkt standen neben der gerade fertiggestellten Junkers J1, unsere Junkers-F13, das Großflugzeug Junkers-G38 und natürlich unsere gute alte „Tante-JU“ (JU-52).

Das Ergebnis der Dreharbeiten ist voraussichtlich Ende März im MDR-Fernsehen zu sehen. Der Moderator Sven Voss wird Sie, gemeinsam mit unserem Geschäftsführer Herrn Fucke, in der Sendung „ECHT“ durch unser Museum führen. Falls Sie den Termin verpassen, können Sie sich die Sendung später jederzeit unter: www.mdr.de/ECHT/index.html ansehen.

Sobald wir unser Museum wieder öffnen können, werden wir Sie auf dieser Seite umgehend informieren.  Über die lange Winterzeit hat sich im Technikmuseum einiges getan.
Lassen Sie sich überraschen!

November 2020

Ende November 2020 war es dann endlich geschafft: unser Projekt „Nachbau der Junkers J1“ konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Nach ca. 5 jähriger Bauzeit (einschließlich Recherchen, Planung und Materialbeschaffung) können wir nun stolz den weltweit einzigen Nachbau des ersten freitragenden Ganzmetallflugzeugs der Welt in unserem Museum präsentieren. Beim Bau dieser Replik wurden so genau wie irgend möglich sowohl die verwendeten Materialien (0,2 mm Stahlblech) als auch die damals eingesetzten Technologien (z.B. Punktschweißen) berücksichtigt. „Nebenbei“ entstand auch ein umfangreicher Zeichnungssatz mit allen zur Fertigung notwendigen technischen Details, der so nicht mehr existierte und mühsam aus dem einzigen Dreiseitenriss der Maschine und einigen Originalfotos rekonstruiert werden musste.

Von den ca. 30 ehrenamtlichen Mitarbeitern wurden dabei etwa 10200 Arbeitsstunden aufgewendet. Der Altersdurchschnitt aller beteiligten Mitarbeiter beträgt 76 Jahre.

Leider konnte ein zünftiges Rollout mit entsprechender Würdigung der Beteiligten und einer angemessenen Präsentation coronabedingt noch nicht stattfinden. Wir hoffen, diese Zeremonie sobald als möglich in einem angemessenen Rahmen bei uns im Museum nachzuholen und die Maschine vor allem unseren Museumsbesuchern als ein weiteres Highlight neben unserer Ju-52 und der F-13 vorstellen zu können.

August 2020

Die Luftschraube der J1 ist fertig! (zum Vergrößern das Bild anklicken)

Mai 2020

Unser Museum ist ab dem 05.05.2020 wieder geöffnet zu den aktuellen Öffnungszeiten. Bitte beachten Sie den Mindestabstand und verwenden Sie Atemschutzmasken.

Mai 2020

Das Buch „Als das Auto fliegen lernte“ ( Autorin: Angelika Hofmann) kann bei uns käuflich erworben werden. Es kostet 26 Euro. Versand und Porto insgesamt 7,00 € oder Abholung bei uns im Museum.

 

 

 

April 2020

Die J1 ist gestartet!
J1 gestartet
Allerdings nur über den Schreibtisch als Aprilscherz 😉

März 2020

Wegen Coronavirusgefahr bleibt das Museum bis auf Weiteres geschlossen.
Wir nutzen die Zeit für anstehende Reparaturen und Wartungen. Momentan wird die Schliessmechanik einiger Dachglaskuppeln gewartet.

09. November 2019

Die Mitglieder des Technikmuseums haben heute, am 9.11.2019, mit deutlicher Mehrheit beschlossen, die Zukunft des Museums auch weiterhin selbst zu gestalten. Das geplante Projekt mit der Stadt Dessau wird abgebrochen.

01. Oktober 2019

Wie geht es weiter mit dem Technikmuseum „Hugo Junkers“?

MZ-Artikel vom 01.10.2019
Link zum Online-Artikel

Dazu wird es eine außerordentliche Mitgliederversammlung geben.

26. Juni 2019

Junkers Badehaus Übergabe am 26.06.2019 um 16:00 Uhr im Rehsumpf

25. Juni 2019

25.06.2019 15:00 Uhr
Anläßlich des 100-jährigen Jubiläums wird zu Ehren von Professor Hugo Junkers ein Monument in der Nähe der Muldebrücke Dessau-Ost eingeweiht.

25.06.2019 16:00 Uhr
Technikmuseum – Festakt 100 Jahre Erstflug F-13
Voraussichtlich wird der Ministerpräsident Sachsen -Anhalt Herr Haseloff anwesend sein.

Eine F-13 wird am 24.06. in Dessau eintreffen und am 26.06.2019 Dessau Airfield wieder verlassen.

Rückkehr nach Dessau 100 Jahre nach Erststart – Junkers F13 kommt zurück

MZ vom 25.06.2019

Dessau-Roßlau – Exakt vor 100 Jahren war ein völlig neuartiges Flugzeug in den Himmel über Dessau gestiegen. Am 25. Juni 1919 startete erstmals ein Flugzeug des Typs Junkers F 13. An dieses Datum wird an diesem Dienstag in Dessau feierlich erinnert. hier weiterlesen

weitere Artikel zur Festveranstaltung

 

05. Juni 2019

Im Auftrag von Herrn Sepp Müller, Mitglied des Bundestages der CDU und Herrn Ralph Brinkhaus, Vorsitzender der Fraktion der CDU/CSU im Bundestag, sind alle Mitglieder des Fördervereins zu einem Bürgergespräch am 05.06.2019 um 18:00 Uhr in das Technikmuseum „Hugo Junkers“ Dessau, Kühnauer Straße 161a, 06846 Dessau-Roßlau, recht herzlich eingeladen.

25.05.2019

Baustellentag am Flugsimulator IL-18 im Technikmuseum „Hugo Junkers“
Die Arbeitsgruppe „Flugsimulator IL-18“ möchte Ihnen und Euch die Möglichkeit geben, hinter die Kulissen zu schauen und zeigen, wie der IL-18-Simulator wieder zum Leben erweckt wird.

Juni 2019

Technik & Motor Artikel (PDF) vom 30.06.2019 So ein Blech

Mai 2019

Flieger geht in Rente – die Dessauer AN-2 wird nicht wieder fliegen
Die Antonov AN-2 des Anhaltischen Vereins für Luftfahrt wird nicht wieder fliegen und soll dem Technikmuseum „Hugo Junkers“ zukünftig als Museumsstück dienen. hier weiterlesen

Februar 2019

2021 ist geplant, das Museum umzubauen. Mehr Informationen finden Sie hier in der MZ vom 05.02.2019

Dezember 2018

Hier finden Sie unseren Terminplan für 2019

Oktober 2018

Das Museum bleibt am 10.10. und 11.10.2018 aufgrund einer Veranstaltung geschlossen. Das Außengelände kann besichtigt werden.

August 2018

Mit großer Bestürzung mussten wir zur Kenntnis nehmen, dass am 04.08.2018 die JU-52 „Dessau“ in den Schweizer Alpen verunglückte. Die Passagiere und die Crew kamen bei diesem tragischen Unfall ums Leben. Wir gedenken der Verstorbenen und wünschen den Angehörigen viel Kraft für die kommende Zeit. Ein Kondolenzbuch liegt bei uns im Museum aus.

06. Juni 2018

Der MDR berichtete heute über uns.

 

Die J 1 soll in Dessau nachgebaut werden
Im Technikmuseum „Hugo Junkers“ in Dessau haben einige Männer einen Traum – sie wollen die Junkers 1 nachbauen. Mit großem Aufwand haben sich die Flugzeug-Liebhaber bereits ans Werk gemacht. Wie lange es bis zum fertigen Flieger dauert, wissen sie nicht. Aber ihr Traum lebt.

18. Mai 2018

Anlässlich des 13. Hugo-Junkers-Festes am Verkehrslandeplatz Dessau wird der historische Nachbau einer der berühmtesten Entwicklungen von Prof. Hugo Junkers erwartet – die Junkers F 13. Das Flugzeug ist weltweit die einzige flugfähige Maschine dieses Typs und wurde von der Idee bis zur Zulassung in mehr als zehn Jahren anhand von originalen Bauplänen und Laservermessungen an Museumsflugzeugen originalgetreu nachgebaut.

Die Maschine wird am Freitag, den 18. Mai nachmittags erwartet, und wird am Wochenende bis Sonntagvormittag am Boden und in der Luft zu sehen sein.

Pressemitteilung vom 15.05.2018