125. Geburtstag von Johannes Winkler

125. Geburtstag von Johannes Winkler

17. März 2022 Museum Veranstaltungen 0

Am 27.05.2022 fand im Technikmuseum anlässlich des 125. Geburtstages von Johannes Winkler eine Vortragsveranstaltung mit folgenden Themen statt:

  • Der aktuelle weltweite Stand bei der Entwicklung von Triebwerken mit Methan und Sauerstoff (Dr. Wolfgang Koschel – Aerospace Consultant)
  • Theoretische Steighöhen der HW 1 c und der HW 2 bzw. zum Bericht „Zusammengesetzte Raketen“ – Johannes Winkler 1947
    (Prof. Dr.-Ing. Philipp Epple und Magister Michael Steppert; Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg)
  • Von den Anfängen der Winkler-Forschung (Prof. Dr. Harald Kunze)
  • Die Verdrängung von Johannes Winkler aus dem Verein für Raumschifffahrt (Dr. Wolfgang Both; Raumfahrthistoriker)
  • Die Würdigung von Johannes Winkler in den 1930er Jahre (Michael Tilgner; Raumfahrthistoriker)

Einen Rückblick auf diese Veranstaltung, verfasst von Herrn Dr. Frank Kreißler, finden Sie auf der Webseite des Stadtarchivs Dessau-Rosslau.

Anschliessend zeigte das Kiez-Kino im Technikmuseum den Filmklassiker „Frau im Mond“ aus dem Jahr 1929. Dauer ca. 160 Minuten, Regie führte Fritz Lang.

Wussten Sie übrigens, dass Fritz Lang den Contdown erfunden hat?
„Als ich das Abheben der Rakete drehte, sagte ich mir: Wenn ich eins, zwei, drei, vier, zehn, fünfzig, hundert zähle, weiß das Publikum nicht, wann die losgeht. Aber wenn ich rückwärts zähle, zehn, neun, acht, sieben, sechs, fünf, vier, drei, zwei, eins, NULL! – dann verstehen sie.“

Die Raketenausstellung wird erweitert um einen „Flug zum Mond“.